Sonntag, 25. Januar 2015

Im Regen durch die Weseler Heide

Nachdem Ilona und ich gestern im Schneetreiben unterwegs waren, hofften wir heute auf ein wenig Sonne.

Um 10 Uhr starteten die beiden Schellis, Andrea, Volkmar, Sabine und ich wieder Richtung Seevetrail. Ab Büsenbachtal fing es dann an zu regnen :-(
Das konnte aber unserer guten Laune keinen Abbruch tun und wir fuhren motiviert weiter.

Am Anfang des Seevetrails kam von hinten eine laut erzählende Gruppe schnell näher, die sich als Sven, Kay und Erhard entpuppte. Sven war auf seinem Crosser unterwegs, nachdem das 29er bereits am Treffpunkt Plattfuß hatte.

Wir ließen sie schnell vorbei, um weiter in unserem angenehmen Grundlagentempo zu fahren. Außerdem wollten die Drei ganz zum Wilseder Berg und Totengrund und wir Sechs nur durch die Weseler Heide zurück nach Hause.

Es wurde eine schöne gesprächige Ausfahrt, aber trotzdem hoffen wir auf besseres Wetter, um die Renner für Mallorca einzufahren...

Samstag, 24. Januar 2015

Kleine Runde im Schnee

Daniela und ich trotzten heute dem Wetter und drehten eine kleine Runde auf dem MTB.
Es ging von Buchholz über Handeloh, den Seevetrail entlang und zurück über Inzmühlen bis unter die warme Dusche.
Wir freuen uns schon auf das Trainingslager in 4 Wochen auf Mallorca und hoffen auf viele sonnige Kilometer auf dem Bike...

Ein Bericht von Ilona

Samstag, 17. Januar 2015

Endlich mal wieder Sonne satt!

Heute starteten Olli (der Hahn im Korb wird ausnahmsweise mal zuerst erwähnt :-)), Ilona, Nadine und ich zu einer gaaaanz ruhigen Grundlagenrunde. Das Wetter konnte für diese Jahreszeit nicht besser sein und dementsprechend gut gelaunt waren wir Vier.

Da wir alle in letzter Zeit nicht viel mit dem Rennrad unterwegs waren, sollte die Ausfahrt nicht allzu lang werden. So fuhren wir altbekannte Strecken über Wesel - Undeloh - Hanstedt - Schierhorn und zurück nach Buchholz.

Es wurde viel gequatscht - ein gutes Indiz für unser aller Grundlagenpuls - und die einhellige Meinung war, dass es eine richtig gute Tour war, die morgen wiederholt werden soll...


Samstag, 10. Januar 2015

Barranco de Guayadeque
Andrea knackt die 100 km

Um 100 km mit über 1000 hm im Grundlagenbereich zu fahren, muss ich eigentlich früh los. Das hat zwar nicht geklappt, aber das Frühstück war gemütlich und ausgiebig, wie eben im Urlaub. Wir starten so gegen 12.Wie immer bläst ein starker Nordost-Passat die Küste entlang. Um in den Barranco de Guayadeque zu kommen müssen wir erstmal 25 km gegen den Wind radeln und flach ist es natürlich auch nicht. Dann biegen wir schon mal Richtung Gebirge ab, es geht erstmal gemütlich hoch, ist aber etwas geschützter. Im Barranco de Guayadeque dachte ich schon die Beine können gar nix mehr, es sieht nicht  steil aus und man quält sich Kehre für Kehre hoch, zum Glück ist es ist wunderschön. Hier kann man in den Felswänden die typischen Höhlenwohnungen erkennen, die heute noch bewohnt werden.Der Barranco ist eine Sackgasse, also fahren wir den gleichen Weg zurück. Da merkt man dann wie steil die Auffahrt doch war, denn wir fahren ganz locker immer über 40. Auf der ganzen Tour bricht Dirk in den Bergen immer mal aus und fährt schneller, ich glaube Anschlag, durch den Barranco. Die 100km hatte Dirk natürlich schon erreicht, fährt aber kurz vor zu Hause mit mir noch einen kleinen Schlenker, und vor der Haustür habe ich dann 101 km und bin soooo happy.
Nun sitzen wir mit leckerer Pasta und Vino auf unserer Terasse und genießen den Abend.



Mit Selbstauslöser, fast geklappt

Donnerstag, 1. Januar 2015

Happy New Year


Wir wünschen ein glückliches neues Jahr und eine sturzfreie Saison.


 

Dienstag, 30. Dezember 2014

Sportliche Grüße aus dem sonnigen Süden

Winter unter Palmen
Die 1. klitzekleine Kante schon am 1.Tag

Wir stoßen schon mal vor Silvester auf Euch an


Wir sind jetzt den 4. Tag auf Gran Canaria und den 3. Tag
Rad gefahren.
Am 27. sind wir den Adlerpass, den wir schon von unseren MTB Touren her kannten, mit den Crossern gefahren.
 War anspruchsvoller, ging aber gut.
 Heute habe ich die Strassendecken montiert und wir sind   die kleine Standardrunde nach Soria gefahren.
80 km, 1250hm, weil ich Andrea unterwegs verloren hatte.
Das Wetter ist toll, wir haben am Tag immer um die 21°,   heute allerdings bei meistens bedecktem Himmel.
Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

We wish you a merry christmas


video

Wir wünschen allen Freunden, Lesern, Bikern und unseren Sponsoren ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.


 

Sonntag, 21. Dezember 2014

Jahresabschlussrunde MTB

Heute fand die legendäre MTB Jahresabschlussfahrt der Donnerstagsrunde statt, die Volker wieder mal perfekt geplant hatte.( Sven, wo warst du????)
Wir sind über verschlungene Pfade zum Wilseder Berg und über den Totengrund gefahren.
Auf dem Rückweg ereilte 4 von uns leider das Schicksal derer, die keinen Rückspiegel am Rad haben.
Die hinter uns fahrende Gruppe inkl.Guide nahm leider einen anderen Weg als wir.
Glücklicherweise kamen wir trotzdem kurz vor dem Dunkelwerden wieder in Buchholz an.
76 km, 750 Hm, etwas über 4 Stunden, keine Grundlagenausfahrt

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Anmeldestart Garmin Velothon Berlin 2015

Nachdem der Anmeldestart für den Garmin Velothon in Berlin bereits zum 11.Dezember 2014 geplant und angekündigt war, musste der Veranstalter diesen Termin auf den 15.Januar 2015 verschieben, da es Schwierigkeiten bei der Termin­koordination und der Genehmigung durch die Behörden gab...

Heute allerdings geht es endlich auch für die Vattenfall Cyclassics in Hamburg los. Ein Blick auf die Homepage lohnt sich, es gibt diverse Jubiläumsüberraschungen und geänderte Streckenführungen.

Wie bereits im letzten Jahr können sich unsere Fahrerinnen und Fahrer in unserem TeamBuilder registrieren und sich auch noch rechtzeitig den jeweiligen Frühbucherrabatt sichern. Die aktuelle Teameinteilung ist dann ab sofort auch online verfügbar.



Wir bauen insbesondere wieder auf unsere erfolgreichen Team Mainplan Girls... nach den Medaillenrängen in der Teamwertung der Vattenfall Cyclassics und den TOP 10 Platzierungen in der Einzelwertung des Garmin Velothon versprechen wir uns viel Spannung.

Sonntag, 14. Dezember 2014

Sonnige Adventsrunde bei deutlichen Plusgraden















Trotz milder Witterung fanden sich heute nur 6 Personen am Treffpunkt ein.
5 Fahrer und mit Andrea eine tapfere Fahrerin.
 Es ging im lockeren Grundlagentempo aus Buchholz heraus, über Undeloh, durchs Naturschutzgebiet und zurück nach Hause.
Olli und Dieter fuhren aus Zeitmangel eine etwas andere Runde.
Unterwegs wurden eifrig Pläne für die Sprints im Naturschutzgebiet geschmiedet.
Für manche geht es um den Sieg, für andere ums dran bleiben.
Am Schluß hatten wir ca 75 Km überwiegend im Sonnenschein zurückgelegt.
Kommentar von Andrea:
"Was für eine herrliche Tour und danke, dass ihr mich mitgenommen habt."

Freitag, 5. Dezember 2014

Fitnesstraining mit Starbesuch

Gestern fand - wie jeden Donnerstag - das Fitnesstraining bei Tanja statt... über unseren Gruppenchat stand rechtzeitig vor Beginn fest, wer zum Training kommen würde und wer es leider nicht schafft... Die Überraschung war deshalb umso größer, als plötzlich Jörn um die Ecke kam, um nach längerer Zeit der Abstinenz auch mal wieder Muskelkater zu bekommen.
Auch gestern hat Tanja es mal wieder geschafft, ein für uns neues Traininsprogramm zusammen zu stellen... vielen Dank! ... es war zwar anstrengend, aber es hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht!

Sonntag, 30. November 2014

Wie im Kühlschrank

Heute waren sehr wenig Teammitglieder am Treffpunkt zu sehen.

Wir sind zu fünft zu einer ruhigen Grundlagenausfahrt gestartet. Es ging über Harmstorf, Ramelsloh, Fliegenberg, Winsen, Egestorf, Wesel zurück nach Buchholz. Leider sind wir, wahrscheinlich weil ich unbedingt im GA1 Bereich bleiben wollte, irgendwann von den 2 führenden Fahrern, die leider keinen Rückspiegel dabei hatten, abgerissen, so dass wir die Ausfahrt zu dritt beendeten.

Waren dann 85 Kilometer in 3 Std 15 mit 90 % GA1. Für mich exakt wie geplant. Wir fahren jetzt im Winter sehr ruhig, da kann jeder mitfahren!!

Ein Bericht von Dirk Bürger.

Samstag, 29. November 2014

Kleine Samstagsausfahrt in die Harburger Berge

Andrea war heute zur Grundlagenausfahrt im Wald mit Kristina verabredet und ich habe die beiden begleitet. Wir sind größere Waldwege und zum Hasselbrack, dem mit 116 m höchsten Punkt Hamburgs, einen gut Crossrad geigneten Trail gefahren. War ziemlich kalt, wie sich auf dem Foto erkennen läßt, aber schön. Ein Crossrad für den Winter kann ich jedem nur empfehlen. Zufälligerweise habe ich ja sogar noch 1 abzugeben…. Fahrzeit: 2 Std 15

Ein Bericht von Dirk

Mittwoch, 29. Oktober 2014

CTF Ratzeburg

Am letzten Sonntag, den 26.Oktober 2014 veranstaltete das Radsport Team Lübeck e.V. die 10. RST Lübeck-CTF (Country-Tourenfahrt) in Ratzeburg. Olli und ich hatten diese Veranstaltung in guter Erinnerung aus dem Vorjahr und ich freute mich besonders, dass mein „großer“ 15 jähriger Sohn Moritz sich entschlossen hatte mit uns zu fahren. Kurzfristig passende MTB-Schuhe aufzutreiben- das war Tage zuvor unsere Herausforderung. Seit dem Sommer 1cm längere Füsse... und mit 28,5 cm Länge auch nicht mehr die gängige Schuhgröße unserer Generation- das wird jetzt eher unpraktisch. Unser Dank gilt an dieser Stelle Aaron aus der MTB-Samstags-Truppe von Olli ;-)

In das passende Bike hatten wir glücklicherweise schon im Sommer investiert- Scott MTB 27,5 Hardtail, Rahmengröße XL!!!

Wir starteten an diesem herrlicher sonnigen Herbsttag mit Temperaturen um 13°C auf die schöne und anspruchsvolle 47 km Strecke. Insgesamt fanden sich 155 CTF’ler zur Tour durchs Gelände ein. Nach ein paar Kilometern trafen wir Suse und Thomas Rautenberg auf Ihren Crossern, die sich uns dankbar anschlossen. Ihre vorher gestartete Speed-Gruppe hatte einen Guide, der sich wohl eher selbst verwirklichen wollte und so garnicht auf die Gruppe geachtet hatte. Zu fünft führen wir dann die gesamte Tour zügig bis zum Schluss und verstanden uns prächtig.

Wie sich im Laufe unserer gemeinsamen Fahrt herausstellte ist Suse keine unbekannte Radsportlerin, sondern eine sehr erfolgreiche Lizenzfahrerin vom Team Bertram & Römer und u.a. ehemalige Siegerin der Vattenfall Cyclassics. Einfach toll, ein so symphytisches sportliches Paar kennengelernt zu haben!

Die Strecke führte uns durch die Wälder des Herzogtum Lauenburgs. Von Ratzeburg ging es durch den Farchauer Forst Richtung Schmilau. Entlang an vielen kleinen Seen führte die Strecke Richtung Ziethen zur Kontrolle mit köstlichem heißen Tee und vielen Leckereien zum Auftanken. Die Schlussrunde führte uns nach Mecklenburg-Vorpommern. Am Mechower See entlang ging es zurück nach Ratzeburg. Im Ziel erwartete uns ein Küchenbüffet, was Seinesgleichen sucht- lecker!

Ich bin besonders stolz auf Moritz, dem Keiner angemerkt hat, das MTB fahren nicht zu seinem ständigen Hobby gehört. Und ich vermute mal, dass er nicht einmal Muskelkater bekommen hat...

Tourdaten: 47km mit 21 km/h Durchschnittstempo




Ein Bericht von Karen

Montag, 22. September 2014

Pressebericht über den Kids-Cup

Mit der Überschrift "Wenn Matz energisch in die Pedalen tritt" erschien ein toller Artikel im Hamburger Abendblatt.

Zitat: "Der Kids-Cup sorgt für Schwung und Leben auf dem Schwarzenberg. Die Harburger Radsport-Gemeinschaft hatte wieder den Renntag für den Nachwuchs organisiert." [weiter lesen ...]

Sonntag, 21. September 2014

16. Kleiner Preis von Buchholz

Matz (li.) und York-Noah
Auch an diesem Sonntag, den 21.09.2014 stand unser Nachwuchs am Start des 16. Kleiner Preis von Buchholz. Matz Wenterodt und York-Noah Pape standen hoch motiviert am Start der Kategorie Schüler I, Jahrgang 2007-2008. Das Rennen ging über 3 Runden mit 2,4 km Länge.

Matz
Es fieberten bei Sonnenschein 20 Kinder mit ihren Rädern auf den Startschuss. Unsere Jungs hatten sich nach dem Erfolg vom letzten Wochenende in Harburg viel vorgenommen und starteten um 11:30 Uhr mit rauchenden Reifen ihr Saisonabschlussrennen.

In der letzten Runde gelang es dann Matz mit einem guten Vorsprung die Ziellinie zu überqueren.

Matz im Ziel

Unsere kleinen Mainplaner kamen bei diesem erneuten tollen Erfolg auf die Plätze 1 + 3.

Siegerehrung
 
Glückwunsch

Vielen Dank auf diesem Wege noch mal an die tolle Organisation des BW-Buchholz.
 




6. Rund um Voelkel

Nachdem ich mich kurzfristig gegen einen Start in Volksdorf entschieden hatte und die Spätform und das gute Wetter zuletzt noch Lust auf ein Rennen machten, meldete ich mich bei IGAS Wendland e.V. noch für einen letztes Rennen, 6. Rund um Voelkel, in dieser Saison an. Leider war niemand weiteres für einen Start zu begeistern, also überredete ich hartnäckig Daniel von Trenga De.

Leider war es nicht mehr so warm und sonnig, wie in der ganzen Woche. Aber es zeigte sich schnell, dass man auf dem Rad nicht frieren würde. 4,9 km waren 15 mal zu umrunden. Davon ca. 1 km bergab, ca. 2,9 km eben und wieder 1 km bergauf (in der Spitze 6%).

Start
Nach ca. 5 Runden war mir auch klar, dass der Anstieg der Scharfrichter für viele sein würde. Daniel zog an der Spitze kräftig an den Hörnern und hinter ihm wurde die Gruppe immer kleiner. Bis zur Mitte des Rennens konnte ich mich sehr gut positionieren, doch dann kam eine entscheidende Attacke von Daniel, der nur ein Fahrer aus Erfurt folgen konnte. Das Verfolgerfeld setzte nicht entschlossen nach, auch nicht, als zwei weitere Fahrer sich im Anstieg lösen konnten. So war eine Vierergruppe an der Spitze, 8 Fahrer dahinter. Darunter 3 gute Fahrer des veranstaltenden Vereins.

Da die Spitze noch lange in Sichtweite war versuchte ich eine gemeinsame Nachführarbeit und einen Belgischen Kreisel zu organisieren. Aber gerade auch die 3 Fahrer von IGAS Wendland hatten kein Interesse nochmal zur Spitze zu gelangen.

Weg mit dem Gewicht...
Der Rest war dann nur noch ins Ziel fahren. In der letzten Runde sprach ich noch mal mit Jacek vom Team Moskovskaya, ob wir eine letzte Attacke wagen sollten, um uns aus der Verfolgergruppe zu lösen. Aber er hatte bereits mit Krämpfen zu kämpfen. Frisch waren meine Beine auch schon lange nicht mehr. Trotzdem versuchte ich mich bei der vorletzten Zieldurchfahrt abzusetzen, und in der Abfahrt wieder, auf der Ebene wieder und noch mal zuletzt im Anstieg. Mir fuhren sie aber hinterher, anstatt schon vorher eine geordnete Nachführung zu unterstützen. Meine Tank war damit im letzten Anstieg leer und ich rollte als letzter der Verfolgergruppe ins Ziel, kurz vor Krämpfen in beiden Beinen. Wiegetritt ging schon lange nicht mehr.

Letzte Attacke
Daniel feierte einen mehr als verdienten Solosieg. Seine sehr starken Begleiter konnte er noch in der letzten Runde abschütteln. Klasse, Chapeau!!! Und das Rennen war auch noch schneller, als in den Vorjahren.

Unsere Freunde vom Team Hackmann univativ räumten mit allen drei Podestplätzen auf der Mitteldistanz 49 km das absolute Optimum ab. Auch hier Gratulation und bis zur nächsten Saison 2015!!

Ich erreichte so den 12. Platz gesamt und immerhin den 3. Platz in meiner Altersklasse. Hier gibt es die Ergebnisse. und hier gibt es Fotos vom Veranstalter.

Das wars!!

 
Reichlich Fotos gibt es auf unserer Facebook Seite.

Dienstag, 16. September 2014

14. Kids-Cup auf dem Harburger Schwarzenberg der HRG

Matz Wenterodt (li.) und York-Noah Pape
Am Sonntag, den 14.09. startete unser Mainplan Nachwuchs York-Noah Pape und Matz Wenterodt in der AK 2005-2007.

Es war ein Kurs auf dem Harburger Schwarzenberg von 5 Runden, 2,25 Km zu bewältigen. Die zwei waren sich einig als Team gegen den Rest des Feldes das Rennen zu bestreiten. Noah und Matz setzten sich schon mit einem Fahrer der AK 2006 in der ersten Runde vom Feld ab.

In der letzten Runde gab es dann einen spannenden Kopf an Kopf Sprint, den Matz mit einer Radlänge für sich entscheiden konnte.

 In der Gesamtwertung der AK 2005-2007 haben die Jungs Platz 2 + 3 belegt. In der AK 07 Platz 1 + 2. Die Zwei freuen sich bereits auf den Kleinen Preis von Buchholz am 21.09., wo die Jungs auf rege Beteiligung hoffen!

Glückwunsch für die tolle Leistung weiter so.

Ein Bericht von Rico



 


Freitag, 12. September 2014

6. Rund um Voelkel - Vorschau

Endspurt für diese Saison... nach dem erst kürzlich eingefahrenen super Ergebnis im Einladungsrennen Best of Champions und dem Sieg beim 2. Norderstedter Radrennen steht für Kay noch der Rundkurs "Rund um Voelkel" am 21.September 2014 im Kalender.
Für Kurzentschlossene sind noch einige der vom Veranstalter begrenzten Startplätze frei.
Außerdem findet am selben Wochenende wieder der Kleine Preis von Buchholz statt... der Radsport - Nachwuchs geht auf einem Rundkurs im Gewerbegebiet Buchholz auf die Strecke.

Dienstag, 9. September 2014

Teilnehmerrekord beim Brunsberglauf

... das war er, der 5. Brunsberglauf 2014.
Eine sehr gut organisierte Veranstaltung, anstrengend und trotzdem zur Wiederholung vorgemerkt! Bei idealen Bedingungen gingen über 900 Läuferinnen und Läufer über sieben verschiedene Disziplinen/Strecken an den Start...

Um 11:50 Uhr fiel der Startschuss für Tanja (Erfinderin des Team Quarkbällchen), Ilona, und Carlo... die 5 km Laufstrecke ging vorbei am Campingplatz, um den Mühlenteich und wieder zurück zum Sportplatz. Die Überraschung war groß, als Carlo (8) viel früher als erwartet vor dem Ziel auftauchte. Die Uhr blieb für ihn bei 24:27 Min. stehen und bescherte ihm einen sensationellen 21. Platz der Gesamtwertung (148 Starter) und den Sieg in der Altersklassenwertung U10.

Carlo... da geht noch was!
Nur kurze Zeit später kamen auch Ilona (95. Gesamt, AK 8.) und Tanja (114. Gesamt, AK 9.) ins Ziel. Zu dieser Zeit war das Team Quarkbällchen (Olli, Olli, Olli und Jörn) bereits auf der 11,5 km Strecke unterwegs und quälte sich über den Brunsberg...

Carlo und Ilona
Wie erwartet, konnte Olli Hü. den Anschluß an die Spitze halten und raste nach 47:32 Min. als Gesamt 6. (AK 4.) über die Ziellinie.

Es folgten Olli S. (57:29, Ges. 54., AK 11.) und Olli Doepp, dessen Transponder leider nicht funktionierte und so bislang keine Wertung bekommen hat.

Jörn schaffte trotz Trainingsmangel eine super Zeit von 1:11:01 (Ges. 195., AK 16.).



Auf der Halbmarathon-Strecke war H.P. unterwegs, der in 1:31:10 eine persönliche Bestzeit hinlegte und einen 7. Gesamtplatz (AK 2.) errang.

Wir haben schon zwei weitere Aufnahmeanträge für das Team Quarkbällchen vorliegen und freuen und auf den 6. Brunsberglauf 2015 am 06.09.2015.

Olli S. - Olli D. - Jörn - Olli Hü.