Sonntag, 17. Mai 2009

Dieter Hotopp schlägt Floyd Landis - Team-Mainplan setzt neue Maßstäbe in der Reha.

Gäbe es nicht dieses Foto, man würde es nicht glauben. Keine 3 Wochen nach der OP und dem Einsetzen eines neuen Hüftgelenks nahm Dieter wieder in einer fantastischen Fitness am gemeinsamen Training teil. Damit hat er Floyd Landis um Längen abgehängt. Beide hatten eine identische Krankengeschichte, Landis bekam im Herbst 2006 eine künstliche Hüfte. Auf dem MTB wurde er ja bereits in den letzten Tagen gesichtet. Diese Rehabilitation ist der Wahnsinn, manch Grippekranker pausiert länger. Das Team freut sich Dieter wieder in der Mitte zu haben.

Zum Training erschienen heute trotz der RTF in Lübeck und der schlechten Wetterprognose Stephan, Sven, Dieter, Michael, Kathrin und Kay. Von der RG Blau-Weiß kamen Erhard, Lars, Paul und zu einer seiner ersten Ausfahrt Joachim und Alexandra und Hans-Peter.

Das Tempo wurde nach Jesteburg und Asendorf langsam höher, so dass Alexandra und Joachim für eine eigene Runde abdrehten. Die restliche Gruppe fuhr über Salzhausen und Vierhöfen eine weitere Runde durch den östlichen Landkreis. Über Undeloh und Wesel zurück wurde die Runde noch über Todtglüsingen und Neddernhof aufgrund des noch ausgebliebenden Regens verlängert. Kathrin war das erste mal bei den "Heißdüsen" mitgefahren und beeindruckte durch Ihre Tempohärte. Kathrin und Stephan nehmen am Dolomiti Maratona in knapp 6 Wochen teil. Dafür haben sie das Training ausgelegt.

Gelegentliche Ortsschildsprints waren heute das Salz in der Suppe und waren hart umkämpft. Nach 3,5 Stunden passierte die Gruppe wieder das Buchholzer Ortsschild und es begann zu regnen.

Tourdaten: 106,7 km, 30,1 km/h Durchschnitt, 710 Hm, 3:33 Std.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hut ab! Da sieht man mal wieder, dass ein starker Wille Berge versetzen kann! Respekt & Freude!

    AntwortenLöschen