Dienstag, 21. Juli 2009

Ohne Kette gewinnt man keinen Sprint !

An diesem schönen Sommerabend trafen sich Dieter, Svend, Sven, Thomas Hü., Stephan und Kay vom Team und Hans, Erhard, Bernd und später noch Lars von der RSG Blau-Weiß und Nils als Gastfahrer.

Die Gruppe schien zuviel Tour de France geguckt zu haben. In einem hohen Grundtempo mit ständigen Intervallen ging es an die Elbe und zurück. Bei diesem Wetter mußte man einfach zügiger fahren.

Als sich alle auf der Rückfahrt nach Buchholz in Vaensen zum letzten Ortsschildsprint formierten und ich diesen anzog, krachte es laut hinter mir und ein lautes Fluchen der übrigen Fahrer war zu vernehmen. Svend wollte mir sofort nachsetzen, wobei bei seinem Antritt die Kette riss. Zum Glück konnte er einen Sturz vermeiden.

Die letzten 5 Kilometer schoben abwechselnd Stephan, Hans und ich Svend nach Hause, damit ihm ein Fußmarsch erspart blieb.

Statistik: 95,83 km, 2:55,24 Std., 32,78 km/h, 390 Hm

Kommentare:

  1. Noch mal schoenen dank fuers schieben. waer bestimmt kein spass gewesen nach 86km noch ne 4km fussmarsch auf radschuhen hinzulegen.

    AntwortenLöschen
  2. Ist schon ok - auf der Canteleu-Brücke hatte ich allerdings fast Maximalpuls :-) da hat sich das Bergtraining ausgezahlt.

    AntwortenLöschen