Sonntag, 18. April 2010

Rudi-Bode-RTF

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen bis 18°C fand heute in HH Hamm die Rudi Bode RTF des RV Endspurt statt. Wer sich von den kühlen Temperaturen zur Startzeit beeindrucken lassen hat, kam zum Schluss mächtig ins Schwitzen. Erstmals in kurzen Trikots zu fahren war ein tolles und angenehmes Erlebniss.

Wir starteten gemeinsam mit zwei Fahrzeugen um 7:35 bei Daniela und Kay. Wir, das waren: Daniela, Ilona, Kay, Jörn, Matthias, Thomas und ich (Dieter). Die RTF fuhren wir in getrennten Gruppen; Kay, Thomas und ich die 117 km und Ilona, Daniela, Matthias und Jörn die 73 km. Obwohl Ilona dieses Jahr noch fast gar nicht gefahren ist, erreichte die Gruppe einen Schnitt von über 27 km/h. Ein schönes Beispiel, das man Unterschiede durch Windschattenfahren kompensieren kann. Ein Schatten auf dieses Event warf der unverschuldete Sturz von Daniela.Es sah erst so aus, als sei weder dem Rad noch Daniela etwas passiert. Zuhause stellte sich jedoch heraus, dass Daniela nicht wie geplant in Göttingen starten können wird. Schade - Dir gute Besserung.

In der Gruppe um Thomas ging es in der ersten Stunde und der ersten Gruppe ziemlich zur Sache: der Schnitt betrug über 39 km/h. Auch die zweite Stunde war nur unwesentlich langsamer. Eine deutliche Steigerung zu letzter Woche, die alle gut mitmachen konnten. Nach der letzten Verpflegungsstelle waren wir dann nur noch in einer 6-köpfigen Gruppe und mussten das Tempo etwas heraus nehmen. Kurz vor Rothenburg hatte Thomas einen kleinen Defekt (die Seuche hält an), so das wir die letzten Kilometer gemeinsam zu dritt ins Ziel fuhren. Auch hier wurde der Teamgeist über das eigene Ergebniss gestellt. Insgesamt kamen wir nach etwas mehr als drei Stunden glücklich und zufrieden mit einem Schnitt über 37 km/h ins Ziel. Für Göttingen eine gute Basis.

Nach einer gemeinsamen Kaffeepause im Zielbereich und dem obligatorischen Gruppenfoto ging es zusammen gen Heimat.

Schade fanden wir es alle, dass einige Teammitglieder ohne vorherige Kommunikation isoliert am Start waren und das mit Team fremden Trikots. Traurig, dass hier keine Gemeinsamkeit gewünscht wurde.

Kommentare:

  1. Hier ist noch ein guter Bericht von einem unserer Mitfahrer.

    http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/viewtopic.php?t=2749

    AntwortenLöschen
  2. netter Bericht, bis auf den letzten Satz. Der
    war mal wieder total daneben. Freude an Gemeinsamkeit kann nur von Innen kommen. Bemerkungen wie der letzte Satz sind dagegen total kontraproduktiv und helfen Niemandem.
    Grüsse
    Dirk

    AntwortenLöschen
  3. Hier sind noch allerhand Fotos von uns:

    http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de/RTF%20&%20Radmarathon/Hamm%20-%20Rudi-Bode-RTF%20%2710/index.html

    AntwortenLöschen