Dienstag, 11. Mai 2010

Was für ein Jahr!

Liegt es an einer seltsamen Sternenkostellation oder ist es einfach nur das Fieber welches dieses Jahr bis jetzt sehr seltsam erscheinen läßt. Nach dem Dolomiten Marathon letztet Jahr meldete ich mich an für 2010 und sagte mir: Das wird mein Jahr! Voller Euphorie trotzte ich dem harten Winter mit Trainingseinheiten auf der Rolle im Studio und kämpfte mich auch bei der größten Kälte mit dem MTB als einzigster Radfahrer weit und breit durch den Schnee. Als die beinahe niemals endende weiße Pracht dann doch zahghaft dem Frühling wich verlegte ich mein Training auf 7 Uhr morgens. Doch dieses Jahr war es und ist immernoch um diese Uhrzeit sehr, sehr kalt. Letzte Woche hatten wir da noch Bodenfrost! Meine Hoffnung legte ich auf das Training in Mallorca. Doch als ich endlich fliegen wollte wurde, durch ein ganz besonderes Naturereignis, der Flug storniert. Hätte der dämliche Vulkan nicht noch 2 Tage warten können. So flog ich dann doch noch 4 Tage später. Den 1. Tag verbrachte ich jedoch im Bett da es regnete. (In Deutschland war inzwischen schönstes Frühlingswetter) Der Resturlaub wurde ja dann zum Glück doch sehr schön. Kaum zu Hause angekommen kam die Hiobsbotschaft daß die Cycling Days in München abgesagt wurden. Zudem sanken die Temperaturen wieder unter 10°C. Bei einer Trainingsfahrt holte ich mir eine Erkältung samt Nebenhölenentzündung die mich seit 2 Tagen ans Bett fesselt. Jetzt lieg ich hier und meine Kondition schwindet dahin igerndwo ins Nirwana. Auf der Baustelle gegenüber lärmen die Bauarbeiter mit Preßlufthammer um die Wette mit denen hier im Haus mit ihren Bohrmaschinen. Draußen kam grade der Gärtner und wirft seinen Rasenmäher an. Direkt unter meinem Schlafzimmerfenster. Nein, das Leben ist nicht immer fair. Doch lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh und es kam schlimmer. Tja, die RTF in Winsen werde ich wohl nur vom Bett aus im Traum mitfahren können und der Maratona dles Dolomiti rükt näher und näher....

Kommentare:

  1. Gute Besserung und Kopf hoch, ich liege auch mit Grippe flach.
    Gruß
    Kay

    AntwortenLöschen
  2. Kopf hoch - alles wird wieder gut!

    AntwortenLöschen
  3. Och menno, Du Arme!!! Das Leben kann aber auch fiese, dreckig und gemein sein. Soll ich Dir meine Bau-Renovierungs-Ohr-Schützer vorbei bringen?? Und noch ein oder zwei Kinder?? Als "Lärmüberdecker"??? Sei froh, immerhin ist das Wetter nach wie vor besch.....! Stell Dir mal vor, ausgerechnet jetzt würde die Sonne scheinen! DAS ist richtig ätzend. Wenn Du wieder gesund bist, scheint auch wieder die Sonne und Deine Kondition ist im Nu wieder da! Ich begebe mich morgen übrigens das erste mal nach der Geburt wieder auf mein MTB zur ersten Testfahrt, freu!! Egal wie das Wetter wird.

    Also Gute Besserung und alle Liebe,

    Chrissi

    AntwortenLöschen