Samstag, 27. November 2010

Winterfreuden

Der plötzliche Wintereinbruch hat zur Folge, dass heute am frühen Morgen -10:00 Uhr, also vorm Frühstück- die erste richtige Tour mit MTB`s ansteht. In Anbetracht der sehr kalten Temperatur von -6 (bei mir) bzw. -7,5°C (bei Tamara im Garten) habe ich lediglich mit den üblichen Verdächtigen gerechnet. Weit gefehlt; es treffen sich insgesamt 7 Fahrer, darunter sehr seltene Gesichter zu dieser Jahreszeit (ob das einen besonderen Grund haben mag?): Thomas Horn, Kay, Jörn, Mike Kulow, Thorsten, Stephan !!! und ich.

Der Start verzögert sich etwas, da die neue High-Tech-Heizung für Thomas`Füße leider an den falschen Schuhen montiert ist. Also umziehen und doch wieder frieren.

Die Tour selber führt uns über
unsere Lieblingsstrecke: entlang der Bahn (hier gibt es leichte Probleme, da gerade ein neuer Fußweg gebaut wird) nach Inzmühlen , dann einmal den Seevetrail entlang rasen, etwas entspanner zum Wilseder Berg um dann Selbigen mit Tempo zu erklimmen. Oben eine traumhafte Sicht über die verschneite Heide. Von dort geht es über Undeloh und die Weseler Heide zur Holmer Mühle und nach Hause. Das Wetter ist geradezu traumhaft: strahlend blauer Himmel, windstill und überall der erste Schnee! Die Wege sind ebenfalls super zu befahren; weder matschig noch rutschig, sondern gerade angefroren und gut zu fahren.

Es zeigt sich, gerade für unsere neueren Fahrer, dass das Fahren mit MTB im Gelände doch anstrengender ist, als auf der Straße, so dass nicht jeder die winterliche Pracht nur genießen kann. Aber Spass hat es doch Jedem gemacht, oder?

Die Tour: 2:50 , 55 kM, 19,2 km/h , Puls 131 im Schnitt

Kommentare:

  1. Die Tour war mal wieder super und macht Lust auf die folgenden MTB Touren im Winter.
    Gruß
    Kay

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn es für mich sehr anstrengend war,
    es war eine sehr schöne Tour.

    Gruß Mike

    AntwortenLöschen