Donnerstag, 17. Februar 2011

Schrauberkurs bei TRENGA DE

Wenn wir in der Woche schon nicht fahren können,dann wollen wir wenigstens am Rennrad schrauben.

Gestern waren Christina, Kay, Jörn, Thorsten, Olli, Bernd und ich (Mike) in Harburg bei Trenga und haben den angebotenen Schrauberkurs besucht. Thema war der Zusammenbau eines Rennrades. Ein Mechaniker (Sven) hat uns gezeigt wie man ein Rennrad richtig zusammenbaut, worauf man achten sollte und uns kleine Tricks gezeigt die einem sehr nützlich sein können.

Es war ein sehr interessanter, lehrreicher aber auch lustiger Abend, denn man hat u. a. erfahren, wie Teammitglieder ihre Kette reinigen (-;

Ein Bericht von Mike Kulow

Moin, also als Zusatz muß ich (Chrissie) auch mal
meinen Senf dazugeben, hatte ich doch als einzige Frau das Vergnügen in eine vermeintliche Männerdomäne Einblicke zu erhalten. Was sich dabei auftat, war doch sehr erstaunlich. Es sieht demnach so aus, daß die Pflege und Handhabung der eigenen Rennräder oder Mountainbikes dem eines eigenen Babys ähnelt: Da wird das Rad z.B. demontiert und wieder montiert auf dem "Schlafsofa" (kuschelig), die Pflege, ein übrigens den ganzen Abend durchgehend heißes Thema, ähnelt noch mehr dem Thema Baby, denn es werden neben
Feuchttüchern wohl noch diverse andere Babypflegeprodukte in Aktion beschrieben (da soll noch mal einer behaupten, Männer könnten nicht putzen!!!). Über die korrekte Lagerung der heißgeliebten Rennmaschinen, sorry der RennBABYS wurde auch diskutiert. Einstimmig wurde die Hängevorrichtung bei TRENGA DE (siehe Foto) für nachamungswert befunden und sicherlich ist jeder nach dem Kurs in den nächstbesten Baumarkt um sich entsprechendes Konstruktionsmaterial zu beschaffen :-). Um sich final die bestmögliche Rund-um-Versorgungskenntnisse seines "Babys" anzueignen, war der technische Kurs bei Sven daher optimal. Zum Glück war er dabei auch noch echt lustig, und ich weiß wieder ein Stück mehr: über Rennräder und Männer!!!!

Schmunzelnde Grüße von Chrissi

Kommentare:

  1. Liebe Chrissie,

    ich darf hier noch ergänzend anfügen, dass ich den Rahmen meines "Rennbabies" nach erfolgter jährlicher Demontage mit in die Badewanne nehme, um ihn sanft einzuseifen. Das tut ihm sichtlich gut! Und mir auch.

    AntwortenLöschen
  2. das Erstaunliche ist, dass das wirklich stimmt! :-) Auf welchen Badezusatz habt ihr beiden Süßen euch denn geeinigt?

    AntwortenLöschen
  3. ... über dunkle Kanäle bin ich tatsächlich an geheime Bildbeweise von Dieter's Badeeinheit gelangt!

    http://static.panoramio.com/photos/original/29061565.jpg

    AntwortenLöschen
  4. Und hier gibt es noch einen Wortlaut zum Besten XD

    AntwortenLöschen