Freitag, 11. März 2011

7. Trainingstag - Königsetappe an der Westküste

Wir hatten uns für heute die absolute Königsetappe an
der Westküste entlang vorgenommen. Der 7. Trainingstag
zeigte seine Spuren, so dass Thomas, Robert, Svend,
Jörn und Hermann uns nur bis kurz vor Santa Maria
begleiteten und das Trainingslager mit einer flachen
Runde über 90 Kilometer beendeten.

Dieter, Olli, Sven, Stephan und ich (Kay) fuhren weiter
an Esgleieta vorbei nach Valldemossa an die schöne
Küstenstraße. An der Küste war das Wetter wesentlich
freundlicher, so dass wir ständig von der beeindruckenden
Aussicht aufs Meer abgelenkt wurden.

In Soller gönnten wir uns
bei 22 Grad eine längere Pause
vor der Kathedrale bei Café, Kuchen und Baguette. Dann
wartete der höchste Anstieg auf unserer Königsetappe
hinauf zum Puig Major. Wir fanden ein gemeinsames
Tempo und kamen als geschlossene Gruppe am Tunnel
an.

Hinterm Tunnel wurden wir belohnt mit der
wunderschönen Abfahrt bis zum Kloster Lluc. Von dort
ging es gewohnt über Pollenca in einem ruhigen Tempo
zurück nach Alcudia. Damit hatten wir die letzten
Kilometer in dem diesjährigen Trainingslager
geschafft. Dunkle Wolken ießen erahnen, dass es am
Samstag nichts mehr wird mit einer geplanten,
wirklich ruhigen, Abschlußrunde.

Samstag wird gepackt und
dann geht es zurück gen
Heimat. Das Trainingslager war ein kompletter
Erfolg. Wir hatten tolles Wetter und haben ein
gutes sportliches Programm abgespult. Dabei hatten
wir als Gruppe den maximalen Spaß. Jetzt freuen wir
uns auf zu Hause und die anstehenden RTFs und die
ersten Rennen.

Dann planen wir unser Trainingslager für 2011. :-)

Tourdaten: 150 km, 2040 Hm, 5:55 Std., 26 km/h

Hier ist die Route bei Bikemap zu finden.

Kommentare:

  1. alle in langen trikots, Dieter mit regenjacke, sieht eher nach 12 grad aus und nicht nach 22

    AntwortenLöschen
  2. Abfahrt mit 70 km/h von ca. 1.000 Hm, da zieht man sich oben schonmal etwas wärmer an.

    AntwortenLöschen