Sonntag, 18. Dezember 2011

Mit 23 mm über eine geschlossene Schneedecke

Heute fange ich den Bericht mal von hinten an. Als ich so wieder zu Hause ankam, empfing Daniela mich mit den Worten: "Es gibt Verrückte, Bekloppte und Unzurechnungsfähige!". Wir haben heute die Schnittmenge zu den drei Kategorien gebildet. Aber wir wurden auch in Schutz genommen. Das Wetter war so nicht angesagt.

Alles begann wie immer. Um 10.00 h trafen sich Thomas Ho., Sven, Nikolai, Ralf, Thorsten und ich uns am Treffpunkt. Nach einer kurzen Wartezeit, ob nach Nachzügler kommen, fuhren wir über Rosengarten nach Harburg, durch den Hafen und Over an die Elbe. Dann über Gehrden, Stelle, Marxen und Jesteburg zurück. Zwischen Thelstorf und Holm Seppensen begann ein heftiger Schneeschauer. Und zu unserem Schrecken blieb alles liegen. Bis Holm Seppensen ging es noch einigermaßen, aber ab der Baustelle ging es nur noch im Rollen auf dem Bürgersteig. Jede Unebenheit brachte die Reifen ins rutschen. Das war mehr als grenzwertig.

Bei Thorsten brach noch der rechte Schalthebel ab und so eierte er auch nur noch im dicken Gang nach Hause.

Nächste Woche sind schon die Feiertage. Ein organisiertes Teamtraining findet nicht statt. Vielleicht fährt der Eine oder Andere, um die Weihnachtsgans zu verdauen. Dann ist das Jahr 2011 auch schon um. Als Highlight warten wir nun auf den Jahresendbericht von Dieter.

Tourdaten: 85 km, 3:27 Std., 25 km/h, 337 Hm

Kommentare:

  1. Lieber Freund, zu Deiner sehr weisen Frau kann ich Dich nur beglückwünschen!
    Dennoch "Hochachtung"
    So long - Dirk

    AntwortenLöschen