Samstag, 3. März 2012

Mädelstour am 3.3.2012 die eigentlich eine Herrentour war.

Es war eine etwas aussergewöhnliche Mädelstour heute, denn am Treffpunkt fanden sich 5 Männer und leider nur 3 Mädels ein. Das Foto zeigt von links Torsten, Peter, Daniela, die Alex, Dirk, Kristina, Ralph und Mike.

Wenn ich ganz ehrlich sein soll - es war ein tolles Team - alle waren richtig gut drauf, zeigten Humor, wo er angebracht war, und erfreuten sich des vorfrühlingshaften Sonnenscheins. Die Temperatur pendelte sich bei 8 - 10 Grad ein und es versprach eine nette Grundlagentour zu werden. Mein Vorschlag die Elbetour zu fahren wurde einstimmig angenommen und ab ging die Post (wie bei der echten Post ...nicht zu schnell, ehe gemässigt).

Über Buchholz Vaensen ging es über Eckel nach Klecken, dann am Hundefriedhof vorbei durch die Wiesen zur Horster Mühle. Dann weiter bis zur ehemaligen B5 durch die "Elbauen" (...bin nicht sicher ob die tatsächlich so heissen aber ich finde die Bezeichnung sehr passend) bis hinter den Elbdeich. Die Gruppe blieb sehr ordentlich beisammen und der eine oder andere Wunsch nach Tempomässigung wurde stets sofort respektiert (...es sollte ja eine Grundlagenfahrt werden - nach unserer Definition!!). In Hoopte angekommen wurde erst einmal eine Pause eingelegt, Kaffee getrunken und verbrauchte Energie durch Verspeisen von Marsriegeln zurückgewonnen. Das hat alles bestens funktioniert und nach gut 15 Min. ging es dann betulich (...allerdings, wohl aufgrund der genossenen Marsriegel und der Pause, ein wenig zügiger als vorher) weiter. Es wurde allerseits eine bikegerechte Unterhaltung gepflegt und immer wieder Wert auf den Zusammenhalt der Gruppe gelegt - wenn es sich denn doch einmal etwas auseinander zog. Die Fahrt ging durch allerlei Ortschaften die mir zwar durchaus bekannt waren, die ich jedoch ohne die Landkarte zu konsultieren (...keine Lust) nicht aufzählen kann. Letztendlich fuhren wir duch Ohlendort, Ramelsloh nach Bendestorf. Bei dem nun folgenden recht langen Anstieg wurden die ersten Auflösungserscheinungen bemerkt. Namen sollen hier auf keinen Fall genannt werden, denn alle haben schliesslich ihr Bestes gegeben. Nach Erreichen der Bendestorfer Strasse waren alle wieder beieinander und die Reise konnte bis Buchholz fortgesetzt werden.

Ich denke es hat allen viel Spass gemacht und wenn bei nächstenmal Ilona, Nadine, Andrea und Catrin wieder dabei sind, ist es auch wieder eine echte Mädelgruppe. Grob geschätzt waren es heute wohl etwas über 70 KM - über Durchschnittsgeschwindigkeiten etc. will ich hier kein Wort verlieren - erscheint mir nicht so wichtig.

So long - Dirk

Kommentare:

  1. Danke schön Dirk...

    für die köstliche Stärkung in Hoopte...

    LG Mike

    AntwortenLöschen
  2. ... hätte ich gewusst, dass es Glühwein gibt, wäre ich auch mitgekommen :-))

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Stärkung.
    LG Peter

    AntwortenLöschen
  4. klasse Bericht und vielen Dank für den Kaffe, Dirk! Wie Mädels nehmen dich gern wieder mit! grins
    Die Alex!

    AntwortenLöschen