Samstag, 21. Juni 2014

Mein erster Marathon - Rhön- Radmarathon 2014

"Zu Pfingsten fährt man in Bimbach" so der Slogan der besonderen Radsportveranstaltung in der Rhön in Hessen. Heiter, bei 35 Grad waren ein Kriterium an diesem Pfingstsonntag- die 171km mit 2500 Höhenmetern die eigentliche Herausforderung!

Am Samstag konnte jeder sich noch entspannt auf diversen RTF- Strecken mit einigen einrollen, oder MTB CTF fahren. Ich bin die 76km RTF-Strecke mit 1500hm als Vorgeschmack gefahren und Olli hatte sich entschieden die MTB Tauglichkeit der Rhön zu testen und hat sich auf die MTB Strecke begeben.

Am Sonntag morgen war es dann soweit- mein persönliches Saisonziel: Bimbach Rhön Radmarathon. Durch viele Trainingsfahrten, diverse RTF- Wochenenden und ein Doppelwochenende im Harz fühlte ich mich sehr gut vorbereitet. Ausserdem hatte ich Olli an meiner Seite, der mir mit seiner Marathon und Berg Erfahrung ( Ötztaler Radmarathon 2012) natürlich eine mega mentale Hilfe ist und war. Dazu kam die gute Ausrüstung an meinem Rennrad ;-) Herzlichen Dank an Hübi für das Berg Marathon Sponsoring an mich. Der Laufradsatz war super!

Wir starteten entspannt um 7.30Uhr. Ich versuchte durchweg unter meiner Laktatschwelle zu fahren, was bei langen Steigungen natürlich zeitweise schwierig wurde. Trinken was reingeht- bei der Hitze ein entscheidenes Kriterium. Essen was geht- bei der Hitze schmeckt der Kuchen leider auch nicht mehr soo gut. Nach knapp 100km waren die dicken Berge geschafft und auf einer Abfahrt wurden Glücksgefühle in mir spürbar, als mir bewusst wurde das ich es schaffen würde- gut schaffen würde!- und Tränen der Rührung kullerten über mein Gesicht. Nach 7,5 Std. erreichte ich das Ziel guter Verfassung und war happy!

Bimbach zu Pfingsten ist eine Reise wert! Wir kommen wieder und vielleicht nehme ich mir dann die noch längere Strecke vor?! Neue Ziele und Herausforderungen warten auf mich und es gibt ja noch fast endlose Steigerungen in den nächsten Jahren. Vielleicht lassen sich ja noch der Ein oder Andere aus dem Team motivieren mal gemütlich auf die Langstrecke zu gehen. Gute Und günstige Pensionsgelegenheit haben wir- Camper haben in Bimbach sowieso freie Fahrt. ;-))))

Ein Bericht von Karen

Kommentare:

  1. und nächstes Jahr kommst du mit nach Motala. ☺

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Erfolg und sicher auch ein eindrucksvolles Erlebnis !

    AntwortenLöschen