Sonntag, 22. Juni 2014

Unfälle und die Folgen....

Leider ist es im Team in letzter Zeit vermehrt zu Stürzen gekommen.

Angefangen bei Jörn und Christian in Pötenitz, letzte Woche dann ich bei der RTF, wo ich mir erhebliche Schürfwunden am Knie, Unterarm, Schulter und Daumen zugezogen habe. Nun jetzt Sonntag auch noch Daniela, die ebenfalls erhebliche Schürfwunden an Knien, Unterarm, Hüfte und ein blaues Auge davon getragen hat.

Aber vor allem muss mal die Wichtigkeit eines Helmes erwähnt werden. Alle hatten wir einen auf und somit sind alle glimpflich davon gekommen. Die Helme von Daniela und mir sind mehrfach gebrochen.

Ich möchte mir nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn wir alle keinen aufgehabt hätten.

Ich kann da echt nur an alle appellieren, den Helm aus Bequemlichkeit oder Eitelkeit nicht wegzulassen. Ich glaube mir und auch Daniela hat er eine ganze Menge erspart...

Das ist ein Aufruf von Nadiné

Kommentare:

  1. Nochmals lieben Dank an meine Ersthelfer! Tut mir leid, Euch so einen Schrecken bereitet zu haben. Mir geht es nach der Nacht ganz gut - in etwa so wie vom Bus überrollt :-) Aber das wird in den nächsten schon wieder.
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir einen Dank an meine beiden Unterstützer Alex und Ralf. ...
    :-)
    lg Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung Euch beiden !
    Grüße, Michael

    AntwortenLöschen
  4. Zum Glück tragen alle Radler des Team Mainplan Helm... das gibt es prominente "Vorbilder" in anderen Ecken. Gute Besserung... kommt schnell wieder auf die Beine!

    AntwortenLöschen
  5. Mein Reden, nie oben ohne.
    Da muss ich wohl 2 neue bestellen.
    Gute Besserung und teilt mir mal eure Größen mit.
    Sonst noch wer ohne

    AntwortenLöschen